Seminare

Bundesseminar 2017

23. Bundesseminar vom 02. - 06. August 2017 in Hamburg

...was zählt ist der MENSCH!

VelsPol-Deutschland organisiert und veranstaltet zum 23. Mal gemeinsam mit VelsPol-Nordwest ein Bundesseminar. Lesben, Schwule und Transgender sind überall in der Arbeitswelt anzutreffen – auch in der Polizei, Justiz und Zoll. Dies scheint für viele noch ein Widerspruch. Dass dem nicht so sein muss, zeigen die Landesgruppen und Landesvereine von VelsPol. Die Kolleginnen und Kollegen, die offen leben, leisten tagtäglich einen wichtigen Beitrag zum Abbau von Vorurteilen - innerhalb und außerhalb der jeweiligen Behörde. Das Seminar findet zum zweiten Mal in Hamburg statt.

Mit dem Polizeipräsidium Hamburg haben wir einen Seminarort gefunden, der allen Kolleginnen und Kollegen zeigt, dass es uns gibt. Mit dem Motto '... was zählt ist der Mensch!' möchten wir darauf hinweisen, wie wichtig es ist, dass alle Menschen in der Arbeitswelt gleich sind und gleich behandelt werden wollen, egal welcher sexuellen Orientierung, Herkunft, Religion oder Geschlecht. Damit setzen wir nicht nur ein Signal in die Polizei hinein. Mit der Teilnahme an der CSD-Parade wollen wir auch eine Wahrnehmung in der Bevölkerung erreichen.

Weitere Informationen hier.

Mehr als 50 lesbische, schwule und transgeschlechtliche Polizeibedienstete haben sich zwischen Donnerstag und Sonntag (10.-13.11.2016) in Friedrichroda zum 22. Bundesseminar unter dem Motto

Manche Orte im Leben erreichst Du nur mit uns!

getroffen.
Im Seminarhotel Berghotel Ahorn wurden im Rahmen des Fachseminars Themen wie Umgang mit Outing, Gesundheit in Bezug auf das Beamten- und Arbeitsrecht, Umgang mit Diskriminierung und Transsexualität angesprochen und diskutiert. In diesem Rahmen wurde auch das von VelsPol-Deutschland initiierte Fortbildungstool für die Bundes- und Länderpolizeien weiter entwickelt. Darüber hinaus folgten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einem interessanten Vortrag zum Thema Staatssicherheit (Lesben im Visier der Stasi).
Eröffnet wurde das Seminar durch einem Empfang im Hotel. Staatssekretär Malte Krückels begrüßte die Teilnehmenden im Namen des Ministerpräsidenten Ramelow ganz herzlich im Freistaat Thüringen. Interessiert nahm der Vertreter der Landespolizeiinspektion Gotha die Thematik von LSBTI-Beschäftigten der Polizeien und die vielfältigen Aufgaben des Mitarbeiternetzwerkes VelsPol mit zu seiner Dienststelle.
Offen zeigte sich auch der Vertreter der CDU-Landtagsfraktion Wahl (MdL) über die auch noch heute bestehenden Vorbehalte gegen über LSBTI-Menschen in der Gesellschaft und in der Polizei.

Das nächste bundesweite Seminar findet vom 02. - 06.08.2017 in Hamburg statt.

 

Berlin/Stuttgart. Nach der Landtagswahl und dem politischen Umbruch in Baden-Württemberg trafen sich in Stuttgart vom 25. Juli bis 29. Juli 2012 mehr als 70 lesbische und schwule Polizeibedienstete der Bundespolizei, der Länderpolizeien, des Zolls sowie Kollegen aus Österreich und der Schweiz zum 19. Bundesseminar. Das Seminar und die Eröffnungsveranstaltung standen unter dem Motto „gleich-beschäftigt“. Die Schirmfrau, Landtagsvizepräsidentin Brigitte Lösch legte in ihrem Grußwort den Schwerpunkt auf die erfolgte Gleichstellung von verpartnerten Kolleginnen und Kollegen im Dienst- und Beamtenrecht. Im Jahr 2006 fand das 12. Bundesseminar in Stuttgart noch keinerlei Beachtung, so sprachen jetzt nach dem politischen Wechsel im konservativen Baden-Württemberg gleich mehrere Führungskräfte der Polizei und der Landesregierung auf dem Empfang im Polizeipräsidium Stuttgart zu den Kollegen und Kolleginnen. So konnten wir auch den Innenminister des Landes Baden-Württemberg, Herrn Reinhold Gall begrüßen, der es sich nicht nehmen ließ, die Tagung persönlich zu besuchen. Während seiner Anwesenheit kam es zu interessanten und anregenden Diskussionen und Gesprächen.

Vom 07. Juli - 10. Juli 2011 fand in Leipzig das 18. VelsPol - Bundesseminar statt. Teilgenommen haben lesbische und schwule Polizeibedienstete aus dem gesamten Bundesgebiet sowie aus dem benachbarten Ausland. Erstmals fand eine feierliche Eröffnungsveranstaltung im Leipziger Rathaus unter  Beteiligung des Ordnungsbürgermeisters der Stadt Leipzig und dem Polizeipräsidenten der Polizeidirektion Leipzig statt. Die Schirmherrschaft übernahm der Schauspieler Jaecki Schwarz. Der fielen aus der Serie Polizeiruf 110 (MDR) bekannt ist und als Hauptkommissar Schmücke in Halle und Umgebung ermittelt. Mittlerweile ist Jaecki Schwarz Ehrenmitglied in unserem Landesverband Berlin-Brandenburg und unterstützt so weiter unsere Aktivitäten und Anliegen.

Der VelsPol Deutschland (Verband lesbischer und schwuler Polizeibediensteter) traf sich vom 17. bis 20. August 2006 in Stuttgart zu seinem alljährlichen bundesweiten Treffen. Rund 70 Teilnehmer/innen folgten der Einladung. Für das erfolgreiche Bundesseminar war vor allem der VelsPol Baden-Württemberg mit dem 1. Vorsitzenden und Bundesvorstandsmitglied Thomas Ulmer und seinem Team verantwortlich.

7. EGPA Konferenz 2014

In diesem Jahr fand vom 18. Juni bis zum 21. Juni 2014 die 7. Konferenz der European Gay Police Association unter der Schirmherrschaft des Regierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit in Berlin statt. Organisiert und durchgeführt wurde diese vom Verband lesbischer und schwuler Polizeibediensteter in Deutschland. Der Landesverband Berlin-Brandenburg unterstützte tatkräftig während der Vorbereitungsphase und während der Konferenz.

Kooperationspartner waren u. a. die Polizei Berlin und das Polizeipräsidium Land Brandenburg.

Hier einige bildliche Impressionen der Tagung: EGPA-Tagung 

Ein umfangreicher Pressespiegel unter www.egpa2014.com

2012: 6. EGPA Konferenz in Dublin

Dublin: Seit Donnerstag (28.06.2012) treffen sich mehr als einhundert Polizeibeschäftigte aus ganz Europa und den USA zur 6. EGPA Konferenz in Dublin. Bereits gestern (Mittwoch 27.06.2012) wurden die Teilnehmer der Konferenz durch den irischen Präsidenten Higgins im Dublin Castle in einer feierlichen Eröffnungsveranstaltung empfangen. Die Konferenz wurde heute durch den irischen Innenminister sowie den Präsidenten der EGPA und der irischen Organisation G-Force eröffnet. Auf der internationalen Konferenz werden Themen zum Abbau einer möglichen Diskriminierung in den Polizeiorganisationen und Maßnahmen zur Bekämpfung von Hatecrime diskutiert. VelsPol-Deutschland ist mit vier Vertretern auf der Konferenz anwesend.